Testspiel: Deutschland gegen Portugal in der S-Arena

Ticketverkauf für das Länderspiel startet am kommenden Mittwoch

Am 27. Juli 2013 ist die deutsche Basketball-Nationalmannschaft zu Gast in der S-Arena und bestreitet ihr Testspiel gegen Portugal. Eine gute Gelegenheit für Göttingen, sich mal auch abseits der 2. Basketball Bundesliga von der besten Seite zu zeigen.

Die Tickets hierfür gibt es ab Mittwoch, 10. April 2013, in der Geschäftsstelle der Pro BG (Am Steinsgraben 1a, 37073 Göttingen), sowie bei allen bekannten VVK-Stellen und natürlich auch online unter www.bggoettingen.de. An der Abendkasse des dritten Viertelfinal- Play Off Spiels der Veilchen können Tickets für die DBB-Partie ebenfalls gekauft werden. Die Preise belaufen sich zwischen 8,– Euro und 28,– Euro.

Und einen kleinen Bonus gibt es für alle Dauerkartenbesitzer: Sie können sich die Plätze, die sie während der ProA-Saison haben, bis zum 24. April 2013 auch für das Länderspiel sichern. Danach gehen alle Tickets in den freien Verkauf.

Presseinfo: BG Göttingen, vom 08.04.2013

Die nächste Niederlage – Veilchen unterliegen Jena mit 72:87

Am kommenden Mittwoch heißt es jetzt „alles oder nichts“ in der S-Arena

Mit großen Erwartungen waren die Veilchen nach Jena gekommen. Der Ausgleich sollte her in der Serie, das 1:1 gegen Science City. Außerdem ein Sieg für Power Forward Nick Livas, der es sich trotz Wadenbeinbruchs nicht nehmen ließ, ebenfalls die Fahrt nach Jena anzutreten, um sein Team von der Bank aus zu unterstützen. Aber es kam erneut alles anders. Der BG fehlte es im Sportkomplex Lobeda-West einfach an Scorerqualitäten. Chancen, das Spiel trotz hohen Rückstandes nochmal zu drehen, waren da. Jetzt steht für die Veilchen am kommenden Mittwoch, 10. April 2013, ab 19 Uhr, das erste „Endspiel“ in der S-Arena an. „Alles oder nichts“ heißt es nun im dritten Play Off-Spiel.

Die Veilchen begannen wieder mit Marco Grimaldi, Akeem Vargas, Paul Guede, Bobby Davis, sowie Ramon Harris, der den verletzten Nick Livas ersetzte. Kenny Barker traf für die Gastgeber, Paul Guede’s verwandelter Freiwurf war der erste Punkt der Veilchen in dieser Partie. Akeem Vargas brachte die BG dann mit einem Korbleger in Führung und traf von „downtown“ – die 6:2-Führung der Gäste. Nach zwei verwandelten Freiwürfen der Jenaer durch Barker, war es erneut Vargas mit dem erfolgreichen Abschluss. Dann traf Lee Jeka und holte die ersten drei Punkte an diesem Play Off-Spieltag – 27 weitere Zähler sollten noch auf sein Konto folgen. Die Göttinger führten mit 10:9, ehe Jeka die Gastgeber mit einem weiteren Dreier wieder nach vorn brachte. Ab da nahm das Unheil seinen Lauf. Schnell baute Jena die Führung über einen weiteren Dreier von Jeka, und Treffern von Ermen Reyes-Napoles und Tim Schwartz, aus. Für die Veilchen trafen Sullivan Phillips und Bobby Davis. Kurz vor Ende des ersten Viertels sorgte der Jenaer Timothy Garrett Sim für die zehn-Punkte-Führung – 25:15 aus Sicht der Gastgeber. Trotz dieses Rückstandes peitschten die ca. 200 mitgereisten Veilchenfans ihre Mannschaft unermüdlich an und waren sogar lauter, als die restlichen 1.300 Zuschauer im ausverkauften Sportkomplex Lobeda-West.

Weiterlesen

Veilchen verlieren Play Off-Auftakt mit 76:86 – Jena geht 1:0 in Führung

Saisonaus für Nick Livas! Wadenbein-Bruch beim Göttinger Point Guard

Endlich wieder Play Off-Zeit in Göttingen! Die Vorfreude auf das anstehende Viertelfinal- Spiel der BG Göttingen gegen Science City Jena war unter der Woche kaum zu übersehen. Doch mit der 76:86-Niederlage in Spiel 1 haben die Veilchen direkt einen ersten Dämpfer bekommen und müssen nun am kommenden Sonntag, 7. April 2013, in Jena versuchen, in der Serie auszugleichen. Viel schwerer wiegt jedoch das Saisonaus von Point Guard Nick Livas, der sich während Rebound-Aktion mit Akeem Vargas einen Bruch des Wadenbeins zuzog.

Unvergessen werden wohl bei den 2.252 Zuschauern in der S-Arena die ersten zehn Minuten dieses Viertelfinals in der 2. Basketball Bundesliga ProA bleiben. Marco Grimaldi, Akeem Vargas, Nick Livas, Paul Guede und Bobby Davis eröffneten dieses erste Play Off-Spiel der Göttinger. Guede gewann den Sprungball gegen den Jenaer Kapitän Christoph Roquette. Aber es sollte fast zwei Minuten dauern, ehe die Veilchen ihre ersten Punkte erzielten; Bobby Davis brachte sein Team mit in Führung. Dann geschah erst einmal gar nichts. Die Gäste wirkten nervös, brachten den Ball einfach nicht in die Reuse. Die BG wirkte dahingegen zwar souveräner, aber auch ihre Würfe verfehlten reihenweise das Ziel. Nick Livas, der kurz vor Ende noch für eine absolute Schrecksekunde in der S-Arena sorgen sollte, erhöhte auf 4:0 für die BG. Punkte sollte es in diesen ersten zehn Minuten jedoch äußerst selten geben. Aurimas Adomaitis holte den ersten Punkt für die Gäste. Anschließend dauerte es wieder über eine Minute, ehe die nächsten Zähler fielen. Saalestädter Kevin Wysocki verkürzte auf 3:4 aus Sicht von Science City. Nennenswerte Szenen gab es kaum, genau wie Punkte – mit 7:6 führten die Jenaer nach dem ersten Viertel. Der Punktestand erinnerte allerdings mehr an Handball und weniger an ein Basketball-Spiel.

Weiterlesen

Endlich geht es los – Play Offs, wir kommen! Die „schönste Zeit des Jahres“ beginnt

Es ist endlich wieder Play Off-Zeit in Göttingen, die Veilchen haben tatsächlich geschafft, was viele vor Beginn der Saison in der 2. Basketball Bundesliga ProA nicht für möglich gehalten haben. Vor einem Jahr war der Abstieg aus dem Basketball-Oberhaus für die BG Göttingen bereits besiegelt, die Zukunft in der ProA mehr als ungewiss. Und doch hat es geklappt. Die BG hat eine starke Hauptrunde gespielt, sich zu Recht den zweiten Platz in der Tabelle geholt und gezeigt, dass sie sich nicht so leicht abschreiben lässt. Im Viertelfinale der Play Offs geht es nun gegen den Tabellensiebten der Hauptrunde, Science City Jena. Pünktlich zum ersten Spiel im Viertelfinale gibt es auch wieder einen Spieltags-Sponsor. Die Stadtwerke Göttingen AG präsentiert das Play Off-Spiel am kommenden Freitag, 05. April 2013, in der S-Arena.

Zwei Spiele, zwei Siege – so die Bilanz der Veilchen gegen die Saalestädter. BG-Headcoach Johan Roijakkers warnt jedoch davor, daraus die falschen Schlüsse zu ziehen und davon auszugehen, dass auch die Play Off-Begegnungen fest in lilaner Hand sind. „Wir haben zwar beide Partien gegen Jena gewonnen. Aber man darf nicht außer Acht lassen, dass es immer Verletzte im Team der Jenaer gab, im Rückspiel fehlte zum Beispiel Lee Jeka.“ Die Karten werden also neu gemischt.

Weiterlesen

Veilchen gehen mit einem 99:92-Sieg gegen Kirchheim in die erste Playoff-Runde

VfL Kirchheim Knights verabschieden sich in die ProB / Wenzl Topscorer

Das letzte BG-Heimspiel der Hauptrunde in der 2. Basketball Bundesliga ProA zeigte einmal mehr, wie dicht im Sport Freud und Leid beieinander liegen können. Die Veilchen feiern den dritten Sieg in Folge und haben heute wieder einmal bewiesen, dass sie in der Lage sind zu kämpfen. Die VfL Kirchheim Knights hingegen müssen den schweren Gang in die ProB antreten. Der 90:75-Erfolg der Gothaer über Chemnitz besiegelte den Abstieg des VfL, der den Klassenerhalt nicht mehr aus eigener Kraft schaffen konnte. Und auch der Playoff-Gegner der Veilchen in der ersten Runde steht nun endgültig fest: Science City Jena.

Weiterlesen

  • © 2014 • veilchen-blog.de - Basketball Bundesliga in Göttingen
Top