BG Göttingen verliert 73:87 gegen TBB Trier

Vier Spiele in elf Tagen ist für die Veilchen einfach zu viel. Das haben die 2621 Zuschauer in der Sparkassen-Arena heute sehen und möglicherweise auch hören können. Es wurde geschnauft, es wurde geschwitzt, doch gebracht hat es leider nichts. Besonders in der zweiten Halbzeit haben die Veilchen-Fans eine ungenügende Leistung gesehen.

BG Göttingen - TBB Trier

In der ersten Halbzeit spielten beide Teams auf Augenhöhe – doch richtig glänzen wollten eigentlich nur die pinken Schuhe von Khalid El-Amin. Nach dem zweiten Viertel konnten die Veilchen eine knappe Führung (41:38) in die Halbzeitpause retten.

Im dritten Viertel lieferten sich Göttingen und Trier ein knallhartes Match – besonders Mathis Mönninghoff (TBB Trier) und Khalid El-Amin konnten jenseits der 6,75-Meter-Linie ihr Können unter Beweis stellen. Beide netzten jeweils zweimal ein.

Im letzten Viertel ging im wahrsten Sinne des Wortes gar nichts mehr. Die Veilchen waren platt – die Luft war raus! TBB Trier nutzte dieses gnadenlos aus und letztendlich war für BG Göttingen nichts mehr zu holen. Im gesamten letzten Spielabschnitt machten sie nur acht Punkte. TBB Trier gewinnt verdient mit 73:87.

Am kommenden Sonntag (19.11.14, 17 Uhr) müssen die Veilchen zum deutschen Meister FC Bayern München reisen.

Statistiken

Endstand: 73:87
Viertelergebnisse: 20:20, 41:38 (21:18), 65:66 (24:28), 73:87 (8:21)
Beste Werfer Göttingen: H. Kamp (17 Punkte), K. El-Amin (16 Punkte)
Beste Werfer Trier: M. Mönninghoff (19 Punkte), R. Harris (18 Punkte)
Zuschauer: 2621
Video-Highlights: BG Göttingen – TBB Trier
Spielstatistik: BG Göttingen – TBB Trier

Göttingen holt erste Saisonpunkte in Crailsheim

Von der ersten bis zur letzten Minute boten die ProA-Aufsteiger einen wahren K(r)ampf in der Arena Hohenlohe in Ilshofen (bei Crailsheim).

Chris Otule eröffnete die Partie mit einem 2er, doch dieser beeindruckte die Veilchen keineswegs. Jason Clark netzte direkt im Anschluss einen 3er ein. Dieser Treffer war der Anfang einer zweiminütigen Punkteserie der Göttinger.

Einen kleinen Zeitraffer gefällig?
Ballverlust Crailsheim – Harper Kamp geblockt – Ballverlust Crailsheim – Kamp trifft für zwei – Verworfener 3er durch Crailsheim – Spohr wird zum ersten Mal geblockt – Offensiv-Rebound Spohr – Spohr wird zum zweiten Mal geblockt – Team-Rebound Göttingen – 2er durch Godbold – Crailsheim verwirft – Clark für zwei – die Sirene schallt durch die Arena – Auszeit Crailsheim Merlins – Göttingen führt 9:2.

Anschließend schien es so, dass Göttingen da weiter macht, wo sie vor der Auszeit aufgehört haben. Vollgas nach vorne und Dominik Spohr knallte den Ball aus der Tiefgarage zur 12:2 Führung rein.
Doch wie aus dem nichts klappte plötzlich nichts mehr, Göttingen verwarf und verlor jeden Ball. Crailsheim witterte die Chance und konnte mit einem 10 zu 0 Lauf die Partie ausgleichen. Zum Ende des ersten Viertels erhöhten die Crailsheimer sogar auf 28:22.

Im zweiten Viertel plätscherte das Spiel so vor sich hin. Insbesondere Raymar Morgan und Jason Clark konnten die Veilchen im Spiel halten, sodass es zur Halbzeit 48:45 für die Crailsheim Merlins stand.

Außer dem großen Auftritt vom Khalid El-Amin gab es für die 1800 Zuschauer nicht viel zu sehen im dritten Viertel. Baaang! Booom! Baaang! und schon führten die Veilchen mit 58:52. El-Amin hatte Bock auf Basketball und netzte kurzerhand drei 3er in Folge ein.

Einen schlechten Tag erwischte Robert Kulawick – mit zwei Ballverlusten durfte er die restliche Partie von der Bank verfolgen.

Mit einem 68:68 ging es in das letzte und entscheidene Viertel. Doch auch hier konnte sich kein Team richtig absetzen. Auf beiden Seiten wurden viele Fehler gemacht, die zu Ballverlusten führten. Am Ende hatten Jason Clark, Khalid El-Amin und Acha Njei die Verantwortung übernommen und entschieden das Spiel für die Veilchen (Endstand: 80:84). Eine handvoll Veilchen-Fans konnten so den ersten Sieg der noch jungen Saison 2014/2015 feiern.

Das nächste Spiel der Veilchen findet am kommenden Sonntag um 15 Uhr statt. BG Göttingen trifft in der Sparkassen-Arena auf TBB Trier.

Statistiken

Endstand: 80:84
Viertelergebnisse: 28:22, 48:45 (20:23), 68:68 (20:23), 80:84 (12:16)
Bester Werfer Göttingen: Jason Clark (18 Punkte)
Bester Werfer Crailsheim: Joshiko Saibou (19 Punkte)
Zuschauer: 1800
Video-Highlights: Crailsheim Merlins – BG Göttingen
Spielstatistik: Crailsheim Merlins – BG Göttingen

Neue Partnerschaft zwischen REWE Filialen der Region und BG Göttingen

Am vergangenen Montag hat das BG-Management bekannt gegeben, dass es eine neue Partnerschaft zwischen fünf REWE OHG’s (Möwes, Höfling, Gippert, Jacobs und Riethmüller) aus der Region und der BG Göttingen gibt.

Für die Fans der Veilchen haben die REWE Märkte auch ein Geschenk. Jeder Kartenbesitzer erhält ab sofort einen Gutschein über 5 Prozent Rabatt auf den Einkauf der REWE Partner. Pro Spiel und Karte gibt es einen Gutschein.

Anna Jäger, die Geschäftsführerin der Pro BG über die neuen Partner: „Das ist ein echter Zugewinn für die BG. Wir erhalten Unterstützung von allen Seiten, die REWE Partner aus Göttingen sind das beste Beispiel. Außerdem ist es toll den Fans etwas zurückgeben zu können. Wir hoffen, dass die Rabattcoupons gut angenommen werden.”

Wichtiger Hinweis zu der Gutscheinaktion

Die Gutscheine sind für jeweils einen Einkauf bei den REWE Partnern gültig. Ein Summieren der Gutscheine, wie z. B. 5 Gutscheine à 5 Prozent ist nicht möglich. Jeder Gutschein kann nur einzeln auf einen Einkauf eingelöst werden

Die REWE-Partner der BG Göttingen im Überblick

  • REWE Markt Lange-Geismar-Str. 56, 37073 Göttingen
  • REWE Markt Groner Str. 54-55, 37073 Göttingen
  • REWE Markt Sollingstr. 2, 37081 Göttingen
  • REWE Markt Reinhäuser Landstr. 177, 37083 Göttingen
  • REWE Markt Schützenring 2, 37115 Duderstadt
  • REWE Markt Göttinger Str. 25, 37120 Bovenden
  • REWE Markt Göttinger Str. 46, 37124 Rosdorf
  • REWE Markt Steinslieth 1, 37130 Klein Lengden
  • REWE Markt Einbecker Landstr. 22, 37154 Northeim
  • REWE Markt Fühlingsweg 4, 37186 Moringen
  • REWE Markt Knickgasse 8, 37434 Gieboldehausen

Starke Göttinger verlieren gegen Artland Dragons

Nach der hohen Niederlage am ersten Spieltag in Berlin haben sich die Veilchen am gestrigen Abend eindrucksvoll zurück gemeldet. Die Veilchen erwischten einen guten Start in die Partie und konnten aufgrund ihrer guten Verteidigungsarbeit die Artland Dragons im Zaum halten. Mit einer 21:10-Führung ging es in die erste Viertelpause.

Veilchen Fans 2014/2015

Im zweiten Viertel haben die Quakenbrücker nun besser ins Spiel gefunden. Die Drachen konnten so Punkt um Punkt aufholen und zwischenzeitlich sogar auf 27:27 ausgleichen. Mit einem kleinen Zwischenspurt hielten die Veilchen dagegen und Jason Clark zeigte sowohl an der Freiwurflinie als auch aus der Zone sein können. Wie bereits in Berlin hat El-Amin das Zepter in die Hand genommen und zeigte einen guten Auftritt. Zum Ende der ersten Halbzeit stand es 34:31 für BG Göttingen.

Der bereits im zweiten Viertel begonnene offene Schlagabtausch wurde nach der Halbzeitpause fortgesetzt. Der in Berlin durch Head Coach Roijakkers kritisierte Harper Kamp, zeigte nun endlich, wieso er zum MVP in der letzten ProA-Saison gewählt wurde. Kamp konnte die Veilchen immer wieder auf Augenhöhe mit dem Artland Dragons halten, doch die Wende im Spiel konnte er auch nicht verhindern. Das dritte Viertel endete mit 51:55.

Im letzten Viertel drehten Ex-Veilchen Brandon Thomas sowie Dragons-Center Andreas Seiferth auf und erzielten zusammen 22 Punkte. Hier zeigte der Halbfinalist aus dem Vorjahr wie es in der ersten Liga läuft. Den Veilchen ging letztendlich die Puste aus und mussten sich geschlagen geben (Endstand: 70:83).

Schon am kommenden Donnerstag reisen die Veilchen nach Crailsheim, wo es gegen den Mitaufsteiger um die ersten wichtigen Saisonpunkte geht. Spielbeginn ist um 20:30 Uhr.

Statistiken

Endstand: 70:83
Viertelergebnisse: 21:10, 34:31 (13:21), 51:55 (17:24), 70:83 (19:28)
Bester Werfer: Kamp (20 Punkte)
Zuschauer: 2750
Video-Highlights: BG Göttingen – Artland Dragons
Spielstatistik: BG Göttingen – Artland Dragons

  • © 2009-2014 • veilchen-blog.de - Basketball Bundesliga in Göttingen
Top